Kamil Długosz M.A. ist zurzeit Doktorand der Neuphilologischen Fakultät der Adam-Mickiewicz- Universität in Poznań. An seiner Dissertation zum Thema polnisch-deutsche Zweisprachigkeit bei Kindern arbeitet er im Lehrstuhl für Mehrsprachigkeitsforschung am Institut für Angewandte Linguistik unter der Leitung von Prof. Dr. habil. Aldona Sopata. Den Master hat er an der Maria-Curie-Skłodowska-Universität in Lublin mit der Arbeit unter dem Titel „Zum Phänomen des Code-Switching bei Mehrsprachigen. Ein Erklärungsversuch aus psycholinguistischer und soziolinguistischer Perspektive” erworben. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit befasst er sich zudem mit zwischensprachlichen Einflüssen. Seine Forschungsinteressen umfassen die Psycholinguistik und Glottodidaktik.

http://amu.academia.edu/KamilDługosz